Sehr geehrte Bezirksoberschützenmeister,

zwischenzeitlich sind bei uns zahlreiche Hinweise eingegangen, dass zu dem Landesschützentag in Albershausen mit deutlich mehr Delegierten zu rechnen sein könnte wie eigentlich für einen kleinen Landesschützentag üblich. Es wurden daher alle Eventualitäten nochmals kritisch hinterfragt und mit den Delegiertenzahlen der letzten Jahre abgeglichen. Vor allem die Hallenkapazität war hier eine wichtige Leitlinie.

Maxime sollte sein, dass alle Delegierten die Möglichkeit haben, ihr Stimmrecht ordentlich ausüben zu können. Dies kann in Albershausen nicht gewährleistet werden.

Das Landesschützenmeisteramt hat daher kurzfristig beschlossen, trotz der bisher bei allen Infoabenden verkündeten Vorgehensweise, die Entscheidung über die Zukunft der jeweiligen Bezirke beim Landesschützentag durchzuführen, in die Obhut der Bezirksschützentage zu geben!

Das Landesschützenmeisteramt möchte auf alle Fälle vermeiden, dass wg. äußerer, nicht beeinflussbarer Rahmenbedingungen kein ordentlicher Ablauf der Delegiertentagung gewährleistet werden kann. Für die Kurzfristigkeit dieser Mitteilung bitten wir um Verständnis.

Die Landesgeschäftsstelle wird den Bezirken für die anstehenden Bezirksschützentage aufbereitete Wahlunterlagen (Stimmenlisten) zur Verfügung stellen. Weiterhin werden wir spezielle Stimmkarten drucken lassen, die dann für diese so wichtige Entscheidung benutzt werden müssen.

Falls die Einladung zu den Bezirksschützentagen schon erfolgt oder veröffentlicht sein sollte, gibt es nachfolgende Verfahrensweisen, die der gültigen Geschäftsordnung Versammlungen und Sitzungen entspricht:

Die Tagesordnung muss vor Ort zu Beginn des Bezirksschützentags noch um einen Punkt „Abstimmung über den Fortbestand Untergliederungsebene Bezirk <Bezirksname>“  ergänzt werden. Die anwesenden Delegierten müssen dieser Ergänzung mit einer 2/3-Mehrheit zustimmen.

Für den Fall, dass die Versammlung dieser Ergänzung nicht zustimmen sollte, wird die Entscheidung dann doch beim Landesschützentag erfolgen.

Bitte leiten Sie diese Mail umgehend an Ihre entsprechenden Vereine weiter, da die ersten Bezirksschützentage bereits in Kürze stattfinden.

Mit freundlichen Grüßen
i.A. Frank Rosenberg
Württ. Schützenverband 1850 e. V.